25.06.2008

Adobe Press Release – Adobe Acrobat 9 ab sofort erhältlich

Neue Version bietet PDF Portfolios, Echtzeit-Funktionen und Unterstützung der Adobe Flash-Technologie

München — Adobe® Acrobat® 9 ist ab sofort verfügbar. Die neue Version der Software verändert umfassend den Prozess der Erzeugung und des Austauschs von elektronischen Dokumenten. Acrobat 9 bietet innovative Funktionen, durch die Organisationen und Einzelpersonen auf ansprechende und professionelle Art und Weise miteinander kommunizieren können. Acrobat 9 unterstützt nativ die Adobe Flash®-Technologie und ermöglicht es, ein großes Spektrum an unterschiedlichen Inhalten in einem PDF-Portfolio zu bündeln. Über den Zugang zu Echtzeit-Funktionen können sich Kollegen außerdem gemeinsam durch ein PDF-Dokument navigieren.
Verbesserte Möglichkeiten der Zusammenarbeit

Weltweit agierenden Organisationen hilft Acrobat 9 dabei, die Kommunikation in weit verstreuten Teams von Kollegen, Partnern und Kunden – eine der entscheidenden Herausforderungen der heutigen Zeit – auf überzeugende Art und Weise zu lösen. Acrobat 9 hat bereits langjährige sowie erstmalige Nutzer aus der Finanzdienstleistungsbranche, Verwaltung, Justiz, Fertigung und Verlagswesen überzeugen können, darunter Unternehmen wie EDS, Allianz Deutschland AG, Italian Court of Cremona, Penguin Group, Dai Nippon Printing und Kyowa Hakko.

Acrobat 9 bietet eine integrierte Unterstützung der Adobe Flash-Technologie. Adobe Flash Player-kompatible Videos und Anwendungen lassen sich in PDF-Dokumente einbinden. Marketing-Abteilungen beispielsweise können Acrobat 9 nutzen, um Webseiten mit Multimedia-Inhalten in PDF-Dokumente zu konvertieren. Die PDF-Datei kann mit Nutzern des kostenlosen Adobe Reader® zum Prüfen und Kommen­tieren ausgetauscht werden. Der Adobe Reader 9 wird voraussichtlich bis zu zweimal so schnell starten wie frühere Versionen.
Individuell anpassbare PDF-Portfolios

Mit Acrobat 9 ist es möglich, eine Vielzahl von unterschiedlichen Inhalten in einem einzigen Dokument zusammenzuführen, dem neuen PDF-Portfolio. In PDF-Portfolios können Anwender verschiedene Medientypen in einer komprimierten PDF-Datei zusammenstellen, die sich mit zahlreichen professionell gestalteten Layouts sowie dem passenden Branding individualisieren lassen. Ein Vertriebsmitarbeiter kann beispielsweise ein Angebotsdokument für einen potenziellen Kunden erstellen, welches Diagramme, Tabellen und Bilder sowie ein gebrandetes Video des CEO enthält, in dem dieser über die neuesten Pro­dukte des Unternehmens informiert.

Darüber hinaus bietet Acrobat 9 Zugang zu Acrobat.com, einer Suite von gehosteten Services, die unter http://www.acrobat.com als Public Beta erhältlich ist. Mit dieser neuen Möglichkeit zur Echtzeit-Zusam­menarbeit an PDF-Dokumenten können Anwender eine Gruppe von Teilnehmern in Echtzeit durch ein PDF-Dokument navigieren. So kann sichergestellt werden, dass sich jeder Teilnehmer auf derselben Seite befindet und die Kommunikation ohne Missverständnisse abläuft.
Die Acrobat 9 Produktfamilie

Die Acrobat 9 Produktfamilie beinhaltet Acrobat 9 Standard, Acrobat 9 Pro und das neue Acrobat 9 Pro Extended. Die umfassendste Lösung Acrobat 9 Pro Extended beinhaltet Adobe Presenter, mit dem sich Microsoft PowerPoint-Präsentationen in Multimedia-PDF-Dateien umwandeln lassen.
Preise und Verfügbarkeit

Die deutschsprachigen Versionen von Acrobat 9 Pro Extended, Acrobat 9 Pro und Acrobat 9 Standard für Microsoft Windows® und Acrobat 9 Pro für Mac OS X sind ab sofort erhältlich. Der Preis für Acrobat 9 Pro Extended beträgt rund 980 Euro (inkl. MwSt.), Besitzer früherer Versionen von Acrobat (ab Acrobat 6 Professional sowie Acrobat 3D) können ein Upgrade auf Acrobat 9 Pro Extended für etwa 320 Euro (inkl. MwSt.) erweben. Acrobat 9 Pro ist für rund 670 Euro (inkl. MwSt.) erhältlich, das Upgrade von früheren Versionen (ab Acrobat 6 Standard) kostet rund 225 Euro (inkl. MwSt.). Acrobat 9 Standard kann für rund 420 Euro (inkl. MwSt.) erworben werden, das Upgrade von früheren Versionen (ab Acrobat 6 Elements) für rund 140 Euro. Darüber hinaus wird Adobe Reader 9 voraussichtlich ab Anfang Juli 2008 erhältlich sein.

Adobe Creative Suite® 3.3 Design Premium, Design Standard, Web Premium und Master Collection, die Acrobat 9 Pro beinhalten, sind ebenfalls ab sofort erhältlich. Die Creative Suite 3.3 Design Premium beinhaltet ab sofort auch Adobe Fireworks® CS3.

  • News Kategorien

  • Komplettes News Archiv