Tetra4D ist die „Endkunden-Marke“ der Firma Tech Soft 3D für 3D PDF Lösungen.
Die Technologie, die Tetra4D bietet war zum Teil ursprünglich im Adobe Acrobat Pro Extended enthalten. Allerdings hat die Mutterfirma Tech Soft 3D welche eben die Konvertierungsprodukte und den sog. Reviewer von Adobe übernommen hat seit 2010 nicht geschlafen, sondern das Portfolio sinnvoll ausgeweitet.

Neben der Möglichkeit über Enrich auch ohne Programmierkenntnisse wirklich funktionsreiche 3D PDFs für bspw. interaktive Ersatzteillisten oder das Model-Based-Engineering (MBE) und die damit zusammenhängenden sog. Technical Data Packages (TDP) – also z.B. die Zusammenfassung aller technischen Dokumente und Daten (3D, Analysen, Tabellen, Auswertungen, Spezifikationen, Datenbankinformationen, usw.) zu erstellen, haben Sie mit Automate diese Zusammenstellung auch gleich noch automatisierbar (Servernutzung) gemacht. Über Automate lässt sich dann am Ende sogar ein Zwilling des PDFs als HTML5 mit Web-GL Inhalten ausgeben.

Tetra4D Converter:

Um native 3D CAD Daten in ein PDF zu integrieren müssen diese konvertiert werden in das Universal 3D/U3D-Format, oder Product Representation Compact/PRC-Format. Diesen Job übernimmt der Tetra4D Converter als Plug-In zum Adobe Acrobat Pro.

Weiterhin kann mit dem mitgelieferten Reviewer die bestehende 3D Geometrie Wie unterhalb beschrieben bearbeitet werden.

Die in Version aktuell lesbaren 3D Formate sind:

  • ACIS
  • Autodesk AutoCAD
  • Autodesk DWF
  • Autodesk Inventor
  • CATIA V4
  • CATIA V5
  • CATIA V6
  • FBX
  • GL Transmission Format
  • Creo
  • I-deas
  • IFC
  • IGES
  • JT
  • Parasolid (X_T)
  • PDF
  • PRC
  • PTC Pro / ENGINEER
  • REVIT
  • Rhino
  • Siemens PLM Software NX
  • Solid Edge
  • SolidWorks
  • STEP
  • STEP XML
  • Stereo Lithograpy (STL)
  • U3D
  • VDA-FS
  • VRML
  • Wavefront

Die jeweiligen Versionsstände der Importer für die jeweiligen 3D-Formate, und ob neben der triangulierten Geometriedarstellung auch die exakten B-REP Daten importiert werden können, bzw. auch die Fertigungsinformationen (PMI/GD&T) aus dem nativen Format übernommen werden, entnehmen sie bitte der Auflistung auf der Herstellerseite: https://tetra4d.com/tetra-4d-converter/

Übrigens können mit installiertem Converter die im PDF eingebundenen Daten auch wieder in die üblichen Standardformate exportiert werden:

  • 3MF
  • ACIS – SAT, SAB
  • FBX
  • IGES
  • JT
  • Parasolid – X_T
  • PRC
  • STEP
  • Stereo Lithography – STL
  • VRML
  • U3D
  • X3D
  • Wavefront – OBJ

Somit ist der Adobe Acrobat zusammen mit dem Tetra 4D Converter wohl auch noch einer der günstigsten CAD Konverter auf dem Markt.

Tetra4D Reviewer:

Der Reviewer ist ein Werkzeug, das in der Lizenz des Converters und von Enrich enthalten ist. Hiermit ist es möglich mehrere Modelle zusammenzuführen, Bauteile/-gruppen bzgl. ihrer Position/Drehung/Sichtbarkeit/Transparenz/Farbe zu ändern, und interaktive 3D-Animationen daraus zu erstellen.

Tetra4D Enrich:

Enrich, ebenfalls ein Plug-In zu Adobe Acrobat Pro, ist ein Werkzeug, das einerseits einen kompletten Tetra4D Converter beinhaltet, und dazu noch einige Funktionen mehr, um ohne eigene Programmierung aus einem PDF mit interaktivem 3D ein wirklich effizientes Werkzeug zu erstellen. Mit Enrich ist es möglich eine Verbindung zwischen 3D Inhalten und dem „2D-Umfeld“ des PDFs zu erstellen. Es können bspw. Ansichtsslider (-karussells) und Stücklisten erstellt werden, die jeweils auf Klick im 3D den entsprechenden Listeneintrag markieren und anders herum. Weiterhin können Aktionen erstellt werden, die dann bspw. nach umschlten auf eine spezielle Ansicht (z.B. Detail) einen Text in einem Feld anzeigen, oder auf Bauteilauswahl spezielle Informationen/Metadaten zu diesem Bauteil auflisten. Auch können weitere Bauteileigenschaften über XML importiert werden. Ein derartig erstelltes PDF kann sogar mehrsprachig ausgeführt werden.

Wenn Sie genau wissen möchten, ob Ihre Vorstellungen mit diesem Werkzeug umsetzbar sind, kommen Sie gerne mit Ihren Fragen und Wünschen auf uns zu.

Tetra4D Automate:

Wollen Sie 3D-PDFs wirklich standardisiert und vor allem automatisiert erstellen, ist aus dem Tetra4D Portfolio Automate genau die richtige Wahl. Eine mit Enrich erstellte PDF-Vorlage kann hiermit automatisiert mit „Leben“ gefüllt werden. Die Konvertierung kann bspw. angesteuert aus einem CAD-System oder einem PDM/PLM-Server heraus genauso gut gestartet werden, wie über eine einfache Ordnerüberwachung. Dabei werden sowohl die 3D Daten in die Vorlage eingefügt, als auch weitere XML basierte textliche Informationen mit angehängt, mit deren Hilfe dann wiederum entsprechende Textfelder automatisch befüllt werden. Automate läuft unabhängig von jeglicher Adobe Acrobat Installation.

Wichtig an dieser Stelle zu erwähnen ist noch die Möglichkeit über Automate nicht nur 3D PDFs zu erstellen, sondern ebenso HTML5 Dokumente mit (3D-)WebGL Inhalt. Ein Input zwei Ausgabeformate.